Overblog Folge diesem Blog
Edit page Administration Create my blog
/ / /
Die folgenden L.s habe ich gesammelt für Tage, an denen mir mal nichts einfällt (fg)

 

 

Limerick No. 1


Es war mal ein Model in Bayern,


das ließ seine Dürre sich feiern.


Es ist fast zum Kichern,


es ließ sie versichern.


Heut sieht man bulimisch es reihern.


 

Limerick No. 2


Ein Bankster in Ludwigsfelde

spielt täglich mit fremdem Gelde.

Er ist nicht zu fassen,

er kann es nicht lassen,

bis alles verspielt ist in bälde.


 

Limerick No. 3


Einst wollt man in Ludwigshafen


den Dieb fremden Geldes bestrafen.


In die Bank konnt er rennen,


war dort nicht zu erkennen


inmitten von schwarzen Schafen.


 

Limerick No. 4


Jener Mann aus dem schönen Brabant


wurde reich als Gewehrfabrikant.


Auf der Welt kaum ein Ort


den verschont Krieg und Mord


doch er wäscht sich in Unschuld die Hand.


 

Limerick No. 5


Ne Xantippe aus Groß Oberjanken


schickt´ den Ehemann abends zum Tanken.


So hat er erotische Stunden


in den Laken der Tankfrau gefunden -


er sollt´ bei Xantipp´ sich bedanken.



Limerick No. 6


Ein Maulheld in Baden-Baden


hat herrliche Sauerkrautwaden.


Er kann es sich leisten


denn er zockt wie die meisten


und mit Goldstaub da leuchten selbst Maden.



Limerick No. 7


Eine Jungfrau aus Weißensee


sagt zum Poppen entschieden nur nee


Wenn ein Kerl sie begreift,


ist sein Ding ausgesteift


und Entbindungen tun nunmal weh.



Limerick No. 8


Ein Genosse aus nem Block in Marzahn


lebte lang erst in politischem Wahn:


Der Besitz von viel Geld


der verdirbt nur die Welt.


Doch dann sieht seine Rente er nah´n.



Limerick No. 9


Ich ging einst mit Martin spazieren


und zeigt´ ihm, ich würd mich nicht zieren.


So viel ließ ich hoffen,


meine Bluse halb offen,


doch Klaus war´s, der konnt´ ihn verführen.



Limerick No. 10


Ein Macker aus Sankt Margaritten


der griff mir sofort an die Titten.


Er erzählt´ was von Liebe,


die so heftig ihn triebe,


doch da hatt´ er sich kräftig geschnitten



Limerick No. 11


Ein Typ aus dem Stadtrand von Laage


der verkniff sich die wichtigste Frage.


Dachte wohl, dass ein Macho mich spritzt -


klar, dass er da abgeblitzt.


Ach wie laut war danach seine Klage.



Limerick No. 12


Am Strande von Santo Portiere


soff Hanno die Flatrate voll Biere


Zwar wollt er noch kiffen,


doch konnt nur noch schiffen


ein Ochse wurd so aus dem Stiere...



Limerick No. 13


Ein Junge aus Groß Oberauchen


entwöhnte sich mühsam das Rauchen


Er wollte es wissen


wie süß Mädchen küssen -


doch keine wollt dafür ihn brauchen.



Limerick No. 14


Ne Oma vom Heime in Cottbus


litt sehr unter nächtlichen Pottfluss


Hatt den Schlüssel vergessen


nach Saufen und Essen.


Flucht der Pfleger, dass sie auf den Schrott muss.



Limerick No. 15


Eine Schwester aus Sankt Obereiben


war so eifrig im Postkarten schreiben.


Denkt der Bruder beim Pudern


auf der Party mit Ludern,


soll die Schwester im Schwarzwald doch bleiben.



Limerick No. 16


In Schöneiche da wollte sie´s lernen,


wenn es ernst wird, sich still zu entfernen.


Doch die knackigen Backen


konnte Eddy noch packen.


Und nun glotzt sie beim Fick zu den Sternen.


Limerick No. 17

Ein Greis aus dem westdeutschen Singen

wusst´ durch BILD von den östlichen Dingen:

Eine Welt voller Stasi,

nicht ein Mensch blieb dort asi -

da kann doch kein Aufschwung gelingen.


Limerick No. 18

Ein wütender Säufer aus Zeesen

beklagt´ sich voll Jamme am Tresen:

Die Frau weggelaufen;

welch ein Scherbenhaufen -

Die Rechnung ist riesig gewesen.


Limerick No. 19

Vor sehr langer Zeit in Großbeeren

wollt ein Girl sich der Liebe verwehren.

Mit den Jahr´n  wurd´ sie alt,

schwand der Reiz der Gestalt -

nun kann sie von Träumen nur zehren...


Limerick No. 20

Ein Stasimann ostwärts in Drohnung

verweigert sich V-Mann-Belohnung.

Will an terroristischen Tischen

nicht mit anstiftend  mischen -

Nun erst droht die vergitterte Wohnung.


 


Limerick No. 21

Da war dieser Typ in Großbeeren,

den hatten die Frauen zu ehren.

In der Liebe famos

fühlte er sich ganz groß.

Doch ich konnt ihm den Fußkuss verwehren.



n.

Diese Seite teilen

Repost 0
Published by

Über Diesen Blog

  • : Nataschas Politikblog
  • Nataschas Politikblog
  • : Lauter kluge Sätze, die man so nicht sagen darf
  • Kontakt