Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
20. Oktober 2009 2 20 /10 /Oktober /2009 17:16
Wenn ich mir die heutige Art der Wirtschaft ansehe, muss ich an Rauschgifthandel denken:
Jeder, der etwas verkaufen möchte, giert danach, dass alle potentiellen Kunden (bei ihm) an der Nadel hängen.
Solange ich noch etwas Geld oder die Chance auf Kredit habe überschütten mich die Verkäuferhorden mit Angeboten, Katalogen, Werbung ... oder nur Schaufenster und Schilder "Sonderangebot" oder "Nur noch bis ... besonders günstig".

Beim offiziellen "Rauschgift" treibt das Risiko den Preis hoch, aber irgendwann ist dann der mögliche Profit wieder hoch genug, um Knast zu riskieren.

Bei Zigaretten und Alk arbeitet der "Staat" als Oberdealer: Zum einen lässt er die Hersteller alberne Warnungen aufdrucken (Rauchen kann tödlich sein ist genauso wahr wie "über die Straße gehen kann tödlich sein"), zum anderen sammelt er "Steuern" und freut sich über jeden Raucher.

Irgendwofür muss man ja aber da sein. Besser: Irgendwofür muss man sein Geld ja ausgeben, wenn man welches hat. Zu der Sorte "Mensch", Geld zu haben, um daraus mehr Geld zu machen (um daraus WIEDER mehr Geld zu machen!) gehöre ich nicht. Ich racker mir meine Arbeitswoche ab und bekomme dafür Geld, bei dem ein "Markt" bestimmt, was ich "wert bin".  (Für das Geld, was angeblich eine Woche meiner Arbeit wert sein soll, macht mancher Manager kaum den Mund auf, um "Raus!" oder "Tür zu!" zu rufen.)

Ist ja nicht so, dass ich "arm" wäre, wenn ich mich mit einem Grubenarbeiter in Südafrika vergliche. Aber warum sollte ich mich mit dem vergleichen? Warum soll der denn wieder so wenig "wert sein" mit einem Jahr Maloche wie ich mit einer Woche???

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Natascha als Cleo
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Natascha 10/23/2009 13:55


Nein, Ky, ich kam auf deine Seite und "erschlagen" meinte, dass ich einfach nicht wusste, was ich denn zuerst lesen sollte. So wie man bei einem Blog eben das Aktuellste oder das, wo einen das
Stichwort besonders interessiert, zuerst lesen würde...
lg
Natascha


ky 10/22/2009 13:46


Erschlagen? - Wieso das? Pro oder Contra? Kanntest du mich denn noch nicht? Meine neueste "Verstehensnovelle" kann ich nur empfehlen - ohne großes Eigenlob. Aber, sie kommt gut an. So kurz wie auch
konzentriert gehalten. Kommt Ende des Jahres heraus. Jetzt achon als E-book bei "xinxii.de" unter kyde zu finden. Meine Blogs, kommen die auch nicht bei dir an? Ich bin leicht verwundert. Ich
bekomme jeden Post von dir und bin bei dir auch in deiner Community. Das Leben ist ein dauerhaftes Staunen.
Ganz liebe Grüße
Ky


Natascha 10/21/2009 12:30


Hi Ky, gibt es etwas von dir, was ich besonders gelesen haben sollte? Beim Anklicken deiner HP war ich erstmal erschlagen...
Natascha


ky 10/21/2009 10:47


Hey Natascha,
das ist ein sehr wichtiger Ansatz, der momentan effizient in unsere Gesellschaften greift und am Wirken ist. Wir müssen mehr als achtsam sein, bleiben und werden. Wir haben die Pflicht mit solcher
Erkenntnis unsere Meinung weiterzugeben. In meinem Schreiben geht es um alle solcherlei Themen.
I´m with you.
LG
ky


Über Diesen Blog

  • : Nataschas Politikblog
  • Nataschas Politikblog
  • : Lauter kluge Sätze, die man so nicht sagen darf
  • Kontakt