Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
14. Juli 2009 2 14 /07 /Juli /2009 16:21
Kann es sein, dass die Entscheidung, wovon sich Menschen angesprochen fühlen, was sie zu glauben bereit sind, sofern sie es nicht SICHER besser wissen, keine Frage des Verstandes, sondern des Gefühls ist, dass ein aufregender Film tiefer geht als die schlüssigste Beweisführung - zumindest bei mehr als 50 Prozent aller Menschen?
Das würde den unbestrittenen Erfolge solcher Schinken wie "Das Boot" oder "Die Vertreibung" erklären - genauso wie die Massenunwirksamkeit der Biskyanergarde
...

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Natascha als Cleo
Kommentiere diesen Post

Kommentare

nikko 07/16/2009 10:33

muss so sein, denn die entscheidungszentrale liegt in der gefühlszentrale des gehirns, sprich empathisches Areal. Logisch können wir nur selten entscheiden, da es uns daran kurzfristig zu sehr mangelt. das verhältnis liegt weniger bei fiftyfifty, eher meist bei dreizueins.
lg, nikko

Über Diesen Blog

  • : Nataschas Politikblog
  • Nataschas Politikblog
  • : Lauter kluge Sätze, die man so nicht sagen darf
  • Kontakt