Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
12. Juli 2009 7 12 /07 /Juli /2009 06:38
Sogenannte Linke wundern sich mitunter, warum ihnen relativ wenige Leute hinterher laufen und es trotz "Krise" nicht mehr werden, im Gegenteil: eher weniger.
Meine Oma hätte gesagt, man kann den Teufel nicht mit Beelzebub austreiben. Will sagen, Gerade der, der eigentlich die Verhältnisse, die wir haben, nicht will, muss doch Vorstellungen darüber haben, welche Verhältnisse e an ihre Stelle gesetzt wissen will. Und solange das nur eine DDR ist, am Ende noch so einemit Stasi, da können wir auch gleich Verfassungsschutz, BND, Schäuble usw. behalten. Und der frühere "Sozialstaat" ist eben ein früherer.
Wer erklärt eine verlockende und zugleich machbare Alternative.
Und Krise? Für kurze Zeit gab es mal ein Rattenrennen, dass vielleicht das Gesparte auf der Bank verfallen könnte. Nun ist diese Sorge weg - alle anderen Sorgen sind solche, die jeder für sich erlebt. Warum soll er noch mehr Risiken eingehen?
Mich würde "Kommunismus" schon interessieren, wenn er attraktiver wäre als das was wir heute haben - und man kann doch nicht jede Minute drauf schauen, dass es uns deshalb gut geht, weil es den "Drittwelt"-Menschen so schlecht geht
.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Natascha als Cleo
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Nataschas Politikblog
  • Nataschas Politikblog
  • : Lauter kluge Sätze, die man so nicht sagen darf
  • Kontakt